+JBL-Newsticker+

+++ Willkommen bei JBL +++ The Next Blogger-Generation +++ Abo & Mediadaten siehe INFOBOX am Seitenende +++ Immer die neusten Musikcharts von Media Control +++ Ich wurde vom Online-Magazin Spezialinfo interviewt +++

Sonntag, 19. Februar 2017

Da schmeißt du dich weg! Comedian Harry G. im JBL-Interview (+ Video)

Harry G. für JBL
Bissiger Humor + Intelligenz + Granteln = Brez´n Comedy 2.0 = Harry G. 
 
So würde ich ihn beschreiben, wenn es schnell gehen soll. Für mich ist Harry G. mit Abstand der witzigste Münchner Comedian. Also wer ihn noch nicht kennt, muss unbedingt mal seine Videos anschauen. Der Typ ist Kult! Ich mag einfach seinen speziellen Humor, weil er auch so frech ist.

Ich hab mal ein paar Fragen gestellt um ihn ein bisschen besser vorzustellen.
Als Comedian trittst du (Markus Stoll) unter den Namen Harry G. auf. Wie bist du eigentlich auf den Künstlernamen gekommen?
Harry G: Harry G hieß ein Freund von meinem Vater, der weiß bis heute nix davon.

Mir als Münchner Kindl gefällt dein typischer Münchner Humor natürlich besonders gut. Ich habe gelesen, dass du auch in Hamburg Live Auftritte hast. Kommt das so weit hinter dem Weißwurst-Äquator an, besonders wegen des Münchner Dialekts?
Harry G: Ja, da kommt das auch gut an. Es gibt ja auch viele Bayern in Hamburg die da kommen und 
die nehmen wieder Hamburger mit. Ist immer eine Gaudi!
Foto:Eisbach Surfer
Tour-Daten seines neuen Programms „ #Harry die Ehre“ kann man HIER abchecken.

Welche Projekte hast du in Zukunft noch in Planung?
Harry G: Da gibt es ganz viele. Ein Dauerprojekt ist ganz sicher meine Tour, die läuft ja noch bis 2018. 
Daneben habe ich einige Video Projekte in Planung und auch einiges im TV.

Gibt es denn einen Kollegen mit du mal am liebsten zusammenarbeiten würdest?
Harry G: Ja mit Gerhard Polt, einer der Besten!

Auf meinem Blog schreibe ich auch oft über unser München. Welches Plätzchen gefällt dir in München am besten und auf was könntest du auch gerne verzichten?
Harry G: Die „Eisbach Welle“ ist ein Hotspot, sowas gibt es sonst nirgendwo. Verzichten
könnte man auf viele Teile von Laim, haha…


Damit auch mal alle sehen können, was der Harry G. so macht, zeige ich jetzt erst einmal eines meiner Lieblingsvideos.
Bayrisch vs. Hochdeutsch – Das ist echter Münchner Humor, einfach nur zum Wegschmeißen…..


Viele solcher lustigen Videos gibt es im Harry G.- YouTube-Channel HIER zu sehen.


Weißt du eigentlich noch wie du auf die Idee Bayrisch vs. Hochdeutsch gekommen bist und hast du schon mal meine Blog-Reihe Bayrisch für Blogger gelesen?
Harry G: Hm, das weiß ich nicht mehr, denn ich hatte das schon ewig auf meiner ToDo Liste. 
Dein Bayrisch für Blogger ist eine super Idee, könnte von mir sein! ;)
Für alle die es interessiert HIER mal meine „Bayrisch für Blogger“ Reihe


video

 JBL-Video Massage von Harry G.


Und wer noch mehr von Harry G. wissen will, kann das auf seiner Homepage machen.

Ich hoffe es hat Spaß gemacht und nicht vergessen: Lachen ist gesund!


Samstag, 18. Februar 2017

Livia´s DM-News: graceful feminity - die neue Limited Edition von trend IT UP!

Metallic- und Matte-Oberflächen sind im Frühling 2017 angesagt.
Deshalb ab März 2017 bei DM . Ich finde diese Farben total nice!

Freitag, 17. Februar 2017

Kapitel VI meines Kinderbuches: Sting und Licht am Ende des Tunnels


Das außergewöhnliche Leben der Wespe "Sting"
oder

Die Geschichte einer Wespe die ausflog und viele Abenteuer erlebte und dabei außergewöhnliche Freunde fürs Leben fand.


Band 1: Der dunkle Weg nach Hause


Geschichte von Junior-Bloggerin Livia
"Sting" gezeichnet von Illustrator Achim Ahlgrimm  

VI. Licht am Ende des Tunnels

Wir stiegen langsam hoch zum Einstieg der Höhle. Wir schauten uns an und Spoti knipste sein Licht an. Spoti und ich stiegen wieder auf Lucy´s Rücken und einem mulmigen Gefühl im Magen machte Lucy den ersten Schritt in die Höhle…...
Wir entschieden uns also für die erste Höhle. Lucy tapste nun ganz langsam, Schritt für Schritt in die dunkle Höhle. Gut, dass Spoti sein Licht hat, dachte ich mir,weil die Höhle schon sehr dunkel war. Man hörte das Tropfen von der Decke der Höhle. Je tiefer wir hinein kamen umso leiser wurde es. Es war auch ziemlich eng. Spoti und ich mussten auf dem Rücken von Lucy unsere Köpfe etwas einziehen. Wir drei versuchten in der Ferne etwas zu erkennen aber es war einfach zu dunkel. Plötzlich durchbrach Lucy die Stille. „Welch ein Glück ich habe. Ohne euch zwei hätte ich diese prachtvolle Höhle niemals kennengelernt.“ Und gleichzeitig zeigte mir ihr Blick, dass ihr Humor genauso schwarz war, wie die Höhle. „Schon gut“ sagte ich. „Ich hatte ja nicht ahnen können, dass der blöde Wasserfall so hoch ist und das hier so enden würde“. Spoti schaute uns beide an als würde er nicht ganz verstehen, was Lucy meinte aber wie ich Spoti kenne, hat er es gleich wieder vergessen. Sein Blick richtete sich wieder nach vorne. Bis er auf einmal ein summendes „Hmmm“ von sich gab. „Da vorne ist eine Kreuzung“ meinte er. „Na toll, das wird ja immer besser“ Lucy war nicht begeistert. Wir standen an der Kreuzung und überlegten. Links oder rechts? Bis auf einmal aus dem rechten Gang etwas zu hören war. Wieder dieses komische Knacken. „Ok, wem kommt dieses Geräusch bekannt vor?“ fragte ich. „Ja“ meinte Lucy „Unsere Kakerlaken Freunde, vielleicht sollten wir uns für den linken Gang entscheiden. Oder was meint ihr?“ Wir blickten also in den linken Gang. Wir sahen uns an und hofften, dass dieser Gang keine bösen Überraschungen für uns hatte.
Lucy ging jetzt etwas schneller und nach kurzer Zeit sahen wir auch schon ein Licht am Ende des Tunnels. „Seht, da vorne wird es heller“ sagte Spoti schon etwas verzückter. Wir kamen dem Licht immer näher und wir trauten unseren Augen kaum was wir dann sahen.
Ein riesiger Schacht mit einem matschigen Boden und aus der Decke funkelte das Licht. Durch große Gitterstäbe schien das Sonnenlicht. Aber wie sollen wir da hoch kommen?
Das war jetzt die große Frage. Ich konnte meine Flügel nicht benutzen, weil sie immer noch feucht waren. Genau so erging es Spoti und Lucy. Sie erreichten das Gitter auch nicht. Außerdem wussten wir nicht wie tief der Schlamm am Boden war. Uns musste etwas einfallen um gemeinsam da hoch zukommen.
Lucy hatte dann die Idee. „Kannst du deinen Stachel ausfahren?“ fragt sie mich. „Klar, warum?“ meinte ich total verdutzt. Lucy erklärte uns ihren Plan. „Seht ihr direkt oberhalb meines Kopfes die Wand mit diesem kleinen Riss? Da werde ich versuchen Sting mit seinem Stachel festzumachen. So kann ich vielleicht über Sting das Gitter zu greifen bekommen. Wenn ich am Gitter hänge, kletterst du Spoti an mir hoch und kletterst aus dem Gitter. Wenn du oben bist, suchst du irgendetwas Langes um uns hier rauszuholen. Was meint ihr zu meinem Plan?“
Klingt doch ganz gut. Ich wollte immer schon als Treppe benutzt werden“, schmunzelte ich. So war es dann auch. Ich fuhr meinen Stachel aus und Lucy rammte mich in den Spalt an der Wand. Da hing ich nun und hoffte, dass mich niemals eine andere Wespe so sehen würde. Dann schwang sich Lucy, die nicht gerade superleichte Ratte an mir hoch. Mit einem Schwung konnte sie sich gerade noch an einem Gitterstab festhalten. Dann kletterte Spoti über mich und Lucy, vorbei an das Gitter. Plötzlich war Spoti draußen und war dann auch nicht mehr zu sehen.
Lucy hangelte sich wieder runter und holte mich wieder aus dem Spalt. Dann warteten wir mit dem Gefühl, dass wir gemeinsam alles schaffen können und der Freude bald wieder gemeinsam nach Hause zu kommen. Aber was wir da unten natürlich nicht wussten, welches Abenteuer Spoti oben erleben würde.
Aber das werden wir noch erfahren…….. nächstes Mal.
Kapitel 1 – 6 sind auch  HIER zu lesen.

Sonntag, 12. Februar 2017

Die Fashion-App Combyne für alle Stylingfreaks

Wenn du gerne Styles zusammenstellst, dann ist diese App genau das Richtige.
Combyne ist eine von mir neu entdeckte App, die übrigens Modeblogger Riccardo Simonetti auf Snapchat auch empfohlen hat. Ich muss sagen, dass die App mich schon von Anfang an wirklich total begeistert hat.






In Combyne, wie der Name schon sagt, kombiniert man Outfits und kann diese auch auf seine Seite stellen und dadurch Likes oder Kommentare bekommen. 
Es gibt aber auch hin und wieder Outfit-Challenges und wer hier dann den besten Look designt hat kann auch etwas gewinnen.
Es gibt auch verschiedene Auszeichnungen und Stufen die man erreichen kann.

Die App ist kostenlos und für alle die ihren Style gerne anderen zeigen und sich inspirieren möchten ist diese App genau das Richtige. 
Für mich - Top!

Freitag, 10. Februar 2017

Die Superminions

    Die Superminions von Superman bis Thor - Die Superhelden mal etwas anders....


Foto:Mehr ist HIER zu sehen

Sonntag, 5. Februar 2017

Diese Star-Doppelgänger glaubt mir keiner

Zwischen diesen beiden Fotos liegen 35 Jahre aber trotzdem ist für mich diese Ähnlichkeit unglaublich.

Natürlich kennen die meisten Jim Parsons alias Dr. Sheldon Cooper aus der Serie Big Bang Theory aber wer ist der andere? Auch Jim Parsons?





Nein! Es ist kaum zu glauben.

Das ist Udo Lindenberg aus dem Jahr 1982. Das Foto bzw. den Artikel habe ich zufällig in der Bravo Nr.19 aus dem Jahr 1982 entdeckt.

Foto Jim Parsons: Goldene Kamera


Ich finde es echt krass diese Ähnlichkeit aber jetzt weiß ich wie Dr.Sheldon Cooper in 35 Jahren aussieht.😂😂😂