Sonntag, 31. Juli 2016

Girlpower feat. Lady-Hammer: Mein JBL Interview mit Boxweltmeisterin Christina Hammer


 
Gerade hier auf meinem Blog ist Girlpower ein sehr wichtiges Thema. Und wer symbolisiert Girl und Power momentan geradezu perfekt? 

 
Die 4-Fache Boxweltmeisterin Christina Hammer natürlich!


Klar, hab ich versucht mit ihr über das Thema Girlpower zu reden. Was aber gar nicht so einfach war, weil Christina meistens in New York trainiert und wohnt. Aber ich habe es dann doch noch geschafft und habe sie über die Themen die mich am meisten interessieren befragt.



Für mich als 14-Jährige Bloggerin ist es vor allem wichtig zu zeigen, wie wir Jugendliche wirklich ticken. Wie war das bei dir, als du 14 Jahre alt warst?
Christina: Ich habe mit 14 Jahren angefangen mit dem Boxsport, ich war als Kind immer sehr sportlich mit 9 Jahren habe ich Aikido gemacht (eine Art Selbstverteidigung) meine Familie ist sehr Boxsport begeistert. Damals haben meine Onkel in einem Boxgym trainiert und eines Tages bin ich mit ihnen gegangen da mich dieser Sport so neugierig gemacht hat. Seit dem bin ich dem Boxsport treu geblieben.

Das Boxen ist ja nicht nur Kampf sondern auch Training. Was würdest du sagen ist der Vorteil des Boxtrainings?
Christina: Ich würde jedem Mädchen empfehlen ein Boxworkout zu machen, da das Boxen den kompletten Körper beansprucht und man wirklich fit wird, man lernt wie man sich mit seinem eigenen Körper verteidigen kann, dadurch fühlt man sich sicherer und fördert das Selbstbewusstsein.

Ich finde es wichtig zu zeigen, dass wir Mädels mehr können als nur Ballett oder Turnen. Ich habe gelesen, dass du das Frauenboxen verändern willst. Was willst du erreichen und wie sehen deine nächsten Ziele dafür aus?
Christina: Viele Menschen haben noch ein anderes Bild wie eine Boxerin auszusehen hat. Die meisten Leute sind erstaunt, dass ich keine schiefe Nase habe ;-) Ich möchte das Frauenboxen revolutionieren , da ich ein komplett anderer Typ bin als meine Vorgängerinnen. Ich möchte zeigen dass man im Ring taff sein kann dennoch außerhalb des Ringes die weibliche, junge und frische Seite zeigen kann. Mein Ziel ist es WBC Weltmeisterin zu werden, ungeschlagen zu bleiben und das Boxen mit frischem jungen Wind aufmischen ;)

Jetzt bist du 4-fache Boxweltmeisterin, hast in 19 Kämpfen 19 Siege erreicht und 9 davon sogar durch KO mehr Girlpower geht nicht. Wie fühlt sich das für dich an?
Christina: Ich bin sehr ehrgeizig und ich ruhe mich nie auf Erfolge aus. Denn es gibt noch so viel für mich zu erreichen wie zum Beispiel den WBC Weltmeister Titel. Ich möchte international also besonders in den USA erfolgreich werden.

HIER das Instagram Profil von Boxweltmeisterin Christina Hammer




Du lebst ja auch in New York und trainierst sogar im Gleason´s Gym, wo schon Muhamad Ali und Mike Tyson trainiert haben. Wie ist das für dich dort als Boxerin zu trainieren?
Christina: Das Training in Amerika ist sehr hart man muss noch mehr Gas geben um zwischen der vielen Konkurrenz aufzufallen. Dennoch mag ich Amerika denn dort ist alles möglich. 

Was gefällt dir in New York am besten? Gibt es auch ein Lieblingsgeschäft für dich, wenn du dort zum Shoppen gehst?
Christina: New York hat eine besondere Aura , die Skyline und die vielen Lichter wie am Time Square geben einem so viel Power, dass man das Gefühl hat alles erreichen zu können, wenn man hart genug dafür arbeitet. In Manhatten bin ich sehr gerne und da gefällt mir Macys am besten zum Shoppen.

Du bist ja auch mit Fußballweltmeister Shkodran Mustafi befreundet. Habt ihr privat öfter Kontakt und war er auch bei deinem letzten Kampf in München dabei?
Christina: Wir kennen uns seit Teenager-Tagen und haben auch öfter Kontakt. Leider konnte er nicht zu meinem Kampf kommen, da er nach der Europameisterschaft im Urlaub war. Aber er verfolgt natürlich meine Kämpfe.

Dein Spitzname „Lady-Hammer“ klingt für mich total cool. Aber ganz ehrlich, wie oft wurdest du darauf schon angesprochen und nervt es auch manchmal?
Christina: Nein, das nervt mich natürlich nicht. Ich werde nur öfter gefragt ob ich wirklich Hammer heiße. Da muss ich dann immer lachen, weil es wirklich nur purer Zufall ist.


Im November bringt Christina übrigens ihre Fitnessworkout DVD herraus. Hier zeigt sie auf der Basis des Boxtrainings wie man auch zu Hause super trainieren kann. Die Ziele liegen hier vor allem im Bereich HEALTH – BEAUTY- STRENGTH – und vor allem RESPECT sowohl vor sich selbst als auch gegenüber von anderen.

Nach dem Kampf ist vor dem Kampf und auch beim nächsten WM-Kampf von Christina „Lady“Hammer, heißt es wieder Girlpower und U Can´t touch this – ihren Motivations-Song von MC Hammer. Das passt doch :)

Für mich war es wieder sehr interessant und natürlich wünsche ich Christina für ihren nächsten WM-Kampf viel Girlpower und einen glatten Sieg.

Eure Junior-Bloggerin Livia


Kommentare:

Cleo Schreibwelt hat gesagt…

Cooles Interview
Kiss
Cleo
www.creativschreiben.blogspot.com

Petja Derksen hat gesagt…

Der Blog ist sehr interessant.

Lg Petja von Boxingfreak20

Kommentar veröffentlichen