Freitag, 22. September 2017

Sommer in der Stadt – Auf den Spuren der Spider Murphy Gang durch München

Die Sommerferien sind zu Ende und das Sommerwetter bei uns in München war typisch bayrisch, nämlich weiß/blau. Der Sommer in unserer Stadt ist aber noch nicht vorbei, denn der Sommer besteht in München nicht nur aus dem Wetter sondern auch aus dem Kult-Song der Spider Murphy Gang „Sommer in der Stadt“ In dem Song beschreibt die Band was der Sommer in München bewirkt, das Besondere was es einzigartig macht.

Da der Song schon vor 35 Jahren aufgenommen wurde habe ich mich mal auf die Suche nach den Orten im Songtext gemacht um zu sehen, was es davon noch alles gibt.

Es beginnt am Monopteros im Englischen Garten bis hin zum Chinesischen Turm und dann durch die Leopoldstraße. 


Das alles, wie der Walking Man oder dem Siegestor hat nichts von seiner Faszination verloren, wie man auf den Fotos sehen kann. 

Die Leopoldstraße lädt auch heute noch zum flanieren ein.

 In der Gunezrainerstraße direkt am Englischen Garten habe ich auch den ultimativen Kiosk mit Mini-Strand gefunden. Einen Eiskaffee im Rialto wird da schon etwas schwieriger, weil das Rialto jetzt ein Rischart ist, was aber niemanden hindern sollte auch hier einen Eiskaffee zu trinken. 

An das Cafe Rialto erinnert leider nur noch der Schriftzug der geblieben ist.

Der Brunnen am Stachus und die vielen Touristen beim Glocknspui aufm Marienplatz wird es wahrscheinlich in 100 Jahren noch geben. 


 Der Weg an der Isar entlang zur Waldwirtschaft ist auch einen Spaziergang wert und bereitet das totale Urlaubsfeeling. 


Eines ist aber für mich klar, der nächste „Sommer in unserer Stadt“ kommt wieder. Deswegen auch Grüße und Danke an die Spider Murphy Gang für die unsterbliche Liebeserklärung an unsere Stadt.


1 Kommentar:

Hi Mcgyver hat gesagt…

Super Idee!
Schade dass es das Rialto nicht mehr gibt.

Kommentar veröffentlichen