Sonntag, 29. Oktober 2017

Was ich schon immer von SILBERMOND wissen wollte

Die Band SILBERMOND rund um ihre Sängerin Stefanie Kloß, gehört zu den erfolgreichsten deutschen Bands überhaupt. Und deshalb bin ich total stolz, dass ich der Band ein paar Fragen stellen durfte.

Was ich schon immer über und von Silbermond wissen wollte. Das kann man jetzt hier, bei meinem großen SILBERMOND INTERVIEW lesen:

Mein erste Frage ging aber erst einmal an Stefanie. Denn mich würde sehr interessieren was Stefanie in meinem Alter so gemacht hat. Deshalb meine Frage ob sie damals auch schon in einer Band gesungen hat und welche Ziele Stefanie als 15-Jährige hatte. Also wie war das damals für dich und was war dir auch neben der Band alles wichtig?
Stefanie: Ich habe neben der Band noch in einem Chorprojekt gesungen, in dem die Jungs und ich uns auch kennengelernt haben. Dort gab es auch kleine Auftritte, Chorproben etc. Somit war in Kombination mit der Schule, dann eigentlich auch jede Woche gut gefüllt. Mein Ziel war immer, dass ich meine Aktivitäten mit der Band und dem Chor irgendwie neben der Schule so unter einen Hut bekam, dass meine Eltern nichts dagegen sagen konnten. Es gab also streng genommen nichts Weiteres "neben der Band", weil die Band und die Musik mir tatsächlich das Wichtigste waren. Vielleicht war das auch schon ein kleines Zeichen dafür, dass die kreative und musikalische Seite in meinem Leben mal eine große Rolle spielen sollte.

I
hr setzt euch auch als Band für politische Themen ein. Was ich sehr gut finde, denn auch ich schreibe viel über die wichtigen jugendpolitischen Themen. Ich glaube daher auch, dass es wichtig wäre ein Schulfach „Politik“ ab der 
5. Klasse einzuführen (LINK zu meinem Artikel). Vor allem deshalb, weil ich es unfair finde, wenn man uns Jugendlichen vorwirft keine Ahnung von Politik zu haben, wenn es einem in der Schule keiner beibringt. Wie denkt ihr darüber?
SILBERMOND: In der Tat sollte das tagesaktuelle Geschehen mehr in den Schulunterricht eingebettet werden. Egal wie stringent 
man den Lehrplan verfolgen muss, ist es wichtig als junger Mensch das Gefühl zu haben Teil der Gesellschaft und auch Teil ihrer Veränderung zu sein. Politik als Fach finden wir sehr spannend. Gute Diskussionen sollen tolle Anregungen sein im Leben, die eigene Einstellung und eigene Ideen zu verfolgen oder gar zu ändern und auch alles einmal auf den Prüfstand zu stellen, was man so als gesetzt sieht.
Wenn ihr für einen Tag "Bundeskanzler" wärt und einen Song darüber machen würdet, welchen Titel hätte der Song?
SILBERMOND: Wer bauen will, muss Steine bewegen.
 
Was ich schon immer von euch wissen wollte, wie kommt man eigentlich auf diesen Bandnamen?
SILBERMOND: Die Frage ist aus einem Grund sehr kurz zu beantworten. Dieser Name hat uns nach 4 Trilliarden Vorschlägen alle 
vier zusammen angesprochen. Ohne Ausnahme.
 
Euer Song „Das Beste“ war ja nicht nur Platz 1 sondern sogar 85 Wochen in den Charts. Also ich persönlich finde das richtig krass. Ich glaube, irgendwie träumt doch jeder Musiker davon, von so vielen Menschen verehrt zu werden und 
wie fühlt sich so etwas an?
SILBERMOND: So etwas ist im Grunde wahrlich nicht ganz greifbar. Ein tolles Gefühl - ohne Frage. Jedoch ist man als Künstler bestrebt immer weiter zu gehen. Zu schaffen, zu verwerfen, alles schlecht zu finden was man gemacht hat, um aus diesem Gefühl wieder was zu schaffen was subjektiv dann wieder besser ist als was man bisher gemacht. Eine Spirale die sich zieht, schwindelig macht und kein Ende hat. Doch genau so ist es wunderbar!

Zum Schluss würde ich gerne in die Zukunft blicken mit euch. Gibt es denn schon einen Plan oder sogar schon neue Songs oder auch Ideen für ein neues Album?
SILBERMOND: Demnächst kommt erst Mal unser Live-Album raus. Wir haben da ein ganz magisches Konzert auf der Open Air-Tour im Sommer einfangen können. Und irgendwann geht es vielleicht wieder in die musikalische Küche mit neuen Zutaten für ein neues Album.


Ich freue mich schon auf neue Songs von SILBERMOND und hoffe, dass sie noch sehr lange Musik zusammen machen werden. Und vielleicht gibt es auch mal den Song „ Wer bauen will, muss Steine bewegen“ wie sie es mir auf meine Frage beantwortet haben.
Und dass sie trotz ihrer Mega-Erfolge auch für mich als junge Bloggerin ein Ohr haben zeigt, dass sie weder abgehoben sind und einfach nur cool drauf sind und das ist für mich Rock´n Roll. 
 
Deshalb ganz lieben Dank an Stefanie, Johannes, Thomas, und Andreas von SILBERMOND.



1 Kommentar:

Many W.P. Soundtrack-Of-Life hat gesagt…

Cooles Blogger-Interview mit der besten deutschen Band.

Kommentar veröffentlichen