Freitag, 24. November 2017

Was soll das? So sehe ich das Jamaika-Chaos


Ich kämpfe schon länger für das Wahlrecht ab 16 Jahren, denn gerade für uns Jugendliche wäre das eine Chance, gegenseitig mehr Vertrauen zwischen Jugend und Politik aufzubauen. Es wäre auch eine Möglichkeit zu zeigen, dass wir Verantwortung für unsere Zukunft übernehmen können und wollen. 
Als Beispiel: HIER ist mein Artikel den ich für das Magazin Teensmag geschrieben habe und hier der LINK meines großen Parteien-Checks über das Wahlrecht ab 16 Jahren.

Aber Verantwortung sollten auch unsere Politiker übernehmen. Also ich kämpfe um endlich wählen zu dürfen und die Politiker gehen mit dem, was die Menschen in Deutschland gewählt haben um, als wäre es etwas Lästiges. Ich habe das Gefühl, als wäre es den Politikern am liebsten, wenn so oft gewählt werden würde, bis endlich das Wunschergebnis herauskommt.
Was soll das? Ich verstehe das nicht! Es wurde gewählt und die Parteien müssen halt mit dem Ergebnis leben. In der Schule können wir auch nicht so lange den Klassensprecher wählen, bis ich es endlich geworden bin.

Deshalb denke ich, dass die Parteien sich einigen müssen, ob sie nun wollen oder nicht. Ich habe aber das Gefühl, dass es so nur die Grünen verstanden haben. Die ganze Zickerei zwischen den Parteien erinnert mich ja fast wie bei mir auf der Mädchenschule. Da laufen auch oft Mädchen beleidigt über den Pausenhof, wenn sie eine schlechte Note bekommen haben, und irgendwie denke ich da an Herrn Schulz. Also, wenn sich die Parteien nicht über Jamaika einigen können, dann müssen sie es halt anders regeln.

Aber für mich steht fest, wenn noch einmal gewählt werden sollte, ist das für mich keine richtige Demokratie. Wie soll man ein Vorbild für Jugendliche sein, wenn sich die Politiker und Parteien selbst über die Demokratie stellen? So sehe ich das!

Also liebe Parteien und damit meine ich auch die SPD. Ob euch nun das Ergebnis gefällt oder auch nicht. Ihr habt alle einen Auftrag. Wir haben bei uns in Deutschland und auf der Welt so viele Probleme die man noch lösen muss. Hier geht es auch um die Zukunft von uns Jugendlichen!

Jeder Politiker und jede Partei, die für den deutschen Bundestag gewählt wurde, muss doch das Beste für Deutschland machen und nicht für sich selbst oder der Partei, oder verstehe ich da was falsch?



1 Kommentar:

Mila hat gesagt…

Ich bin auch der Meinung, dass die Politiker eigentlich das Beste für ihr Land und ihr Volk wollen sollen, dazu gibt es diesen Beruf ja und nicht, um Millionen Euro an Leute zu verschenken, die nichts tun als Streiten und Rumzicken.

LG Mila

Kommentar veröffentlichen