Samstag, 2. Dezember 2017

Wörtlich gesehen ist München für mich…

Mein neuer Artikel für das offizielle Münchner Stadtportal ist online und HIER sind auch alle Fotos dazu zu sehen. 

Von M – N ist München für mich…..


M wie Maximilianstraße: Die teuerste Shopping-Meile in ganz München. Von Armani, Dolce & Gabbana, Versace, Dior, Valentino, Escada oder Gucci sind hier alle Nobelmarken mit ihren exklusiven Geschäften vertreten. So auch das Hotel „Vier Jahreszeiten“ und das GOP Varieté-Theater. Am Ende der  Maximilianstraße sieht man auch das Maximilianeum also den Sitz des Bayerischen Landtags. Es ist für mich eine der faszinierensten Straßen in München.

U wie U-Bahn: Für mich als Schülerin ist das Münchner Verkehrsnetz mit seiner U-Bahn, Tram und Bus richtig gut aufgestellt und vernetzt, denn gerade als Jugendliche ist das sehr wichtig.
E wie Englischer Garten: Er gehört zu den größten Stadtparks auf der Welt und für mich auch zu den Schönsten. Besonders die Aussicht vom Monopteros ist wunderschön. Ich glaube sogar, dass es einer der schönsten und romantischsten Plätze in München ist. 

N wie Nachhaltig: Umweltschutz wird auch bei uns in München groß geschrieben, wie es zum Beispiel GreenCity bei uns macht mit ihrem Vorschlag, die Stadtbäche wieder zu reaktivieren. Und für alle die ein Herz für den Umweltschutz haben, ist das eine ganz tolle Sache. Genau wie die Aktion„Coffee-to-go-again“ mit der Idee, sich einfach seinen eigenen Becher mit Kaffee auffüllen zu lassen oder auch die umweltfreundlichen Cafe-to-go Becher von Recup, die man jetzt immer öfter sieht.  
 
C wie Chinesischer Turm: Die weltbekannte Sehenswürdigkeit mitten im Englischen Garten umgeben mit dem großen Biergarten ist nicht nur außergewöhnlich, sondern auch echte Münchner Tradition. Und wer die leckere Brotzeit von der Wiesn mag der muss hier auch mal eine genießen.

H wie Heimatstadt: Ich bin in München geboren und somit ein echtes Münchner Kindl. Es ist also meine Heimatstadt aber für mich ist München auch eine Modestadt, da München nicht nur die tollsten Läden hat sondern auch viele Möglichkeiten seinen eigenen Style zu zeigen. Aber es ist für mich auch eine Wohlfühlstadt, wenn ich in den Hofgarten zum Dianatempel gehe, dann ist das wie Urlaub. 
 
E wie Eisbachsurfen: Natürlich ist das Eisbachsurfen für mich dabei. Weil es einfach etwas Einzigartiges ist, auch wenn es einige gibt, die das nicht mehr hören können. Übrigens kann man nicht nur am Eisbach direkt unterhalb der Wittelsbacherbrücke „Isar-Surfen“ sondern auch an der „Welle an der Floßlände“ ist ein beliebter Treffpunkt für „Stadt-Surfer“.  
 

N wie Natur: München hat eine Menge an Natur zu bieten. Vom Englischen Garten bis zum Perlacher Forst oder den Isarauen und den vielen Parks. Mehr Natur wie der Perlacher Forst geht ja nicht und als Tipp kann ich auch mal den Perlacher Muggl empfehlen. Die bekanntesten Parks in München, die mir auch am besten gefallen sind der Hofgarten, Bordeauxplatz oder der Olympiapark. Und jeder Park hat etwas ganz Spezielles, was einen Ausflug wert ist. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen